Pixelart Charakter Animation - mit Asesprite

Pixelart Charakter Animation - mit Asesprite

Hinweis

Ich bin weder Pixelartist noch hab ich großartig Erfahrung beim animieren. Das sind momentan meine ersten Versuche meine Pixelart Fähigkeiten zu verbessern. Vielleicht kann ich trotzdem damit jemanden inspirieren oder motivieren. Das hier ist keine Anleitung.

Charakter Animation - Erste Versuche

Sehr simpel aufgebauter Charakter der aus wenigen Farben besteht, was das animieren enorm vereinfacht.


Zum erstellen von Pixelart sowie zum animieren verwende ich Asesprite. Dieses Programm ist sehr einfach und angenehm gestaltet. Wenn man die zu animierende Grafik in Asesprite offen vorliegen hat, muss nur noch ein Frame erstellt werden um loszulegen.

Neue Frames können über Rechtsklick, Klick auf das + unten rechts oder die Tastenkombination Alt + N hinzugefügt werden.


Sobald der neue Frame erstellt ist, kann die Originalgrafik bearbeitet werden. Je nach dem wie aufwendig die Animation sein soll, kann man natürlich beliebig viele Frames hinzufügen. Da es es anfangs aber besser ist sich zu limitieren, um sich auf die Grundlagen zu fokussieren, habe ich mich für drei Frames inkl. dem Standframe entschieden.

Version 1

Das ist die erste Version der Animation. Es sollte ziemlich schnell auffallen, dass das Licht auf der Brust zu statisch ist.

Version 2

Ich habe versucht das Licht auf dem Torso dezent zu bewegen und siehe da, die Animation sieht schon einen Ticken lebendiger aus.

Version 3

Diesmal hab ich die Lichtbewegungen noch dezenter gestaltet und das Licht auf dem Kopf beachtet. Es sieht dynamischer aus, aber die Bewegung sieht trotzdem noch etwas steif aus.

Mehr Detail

Als ich mit der finalen Version fertig war, fiel mir etwas auf. Detail ist für eine gute Animation nicht entscheidend. Weniger ist mehr. 30 Frames lassen vielleicht die Animation flüssiger aussehen, aber nicht interessanter. Das Gesamtbild ist entscheidend, das Aussehen der Animation inmitten der Szene.


Ich wollte allerdings üben und mich ausprobieren, also habe ich die Animation um einen Frame erhöht.

Ich beziehe jetzt den gesamten Körper in die Bewegung ein. Alles bewegt sich, auch der Kopf und die Augen. Der Charakter sieht lebendig aus, oder?

Fertig

Nach vielem Pixel entfernen, Pixel hinzufügen, speichern, Ergebnis betrachten wieder verbessern und so weiter, habe ich eine fertige Pixelart Charakter Animation mit der ich jetzt zufrieden bin. Ich habe die Schulter Bewegungen sanfter gemacht, dass Licht etwas dezenter und paar Korrekturen vorgenommen.

Links die erste Version, rechts die finale Version.

Hinterlasse gerne einen Like oder Kommentar (~‾▿‾)~
Name Text